Zentrumsentwicklung
Spreitenbach

Zentrumsentwicklung im Bild

Die Visualisierungen zeigen Lage und Höhe der vorgesehenen Gebäude. Die architektonische Gestaltung von Fassaden, Eingangsbereichen usw. wird später im Detail erarbeitet und ist in den Visualisierungen nur angedeutet. Zu sehen ist zudem, wie die Freiräume gestaltet werden könnten. Die Pfeile auf der Karte bezeichnen die Blickwinkel für die Visualisierungen. Wenn Sie darauf klicken, sehen Sie die jeweilige Visualisierung und ein entsprechendes Foto des heutigen Zustands vom selben Standort aus.

 

Galerie 3 Galerie 1 Galerie 2 Galerie 5 Galerie 6 Galerie 4

Klicken Sie auf die blauen Pfeile. Es öffnet sich jeweils ein Fenster, das Ihnen einen Blick von diesem Standort aus auf Spreitenbach heute und morgen freigibt (Blickrichtung offener Winkel).



Grünflächen statt Parkplätze – Blick auf den Eingang West des Shoppi Tivoli.
Urbane Mitte mit Begegnungsorten – Blick von der Bahnhofstrasse auf das künftige Zentrum Spreitenbach. Im Vordergrund der neue Stadtpark.
Die Esplanade – Blick in Richtung Langäcker.
Ein Park für alle – Blick vom Hochhaus Süd in Richtung Heitersberg.
Lebensraum für die Spreitenbacher Bevölkerung – Blick von der Zentrumsstrasse.
Attraktiver Ankunftsort im Zentrum – Blick von der Landstrasse in Richtung Center Mall.
Die Zentrumsentwicklung Spreitenbach schafft eine urbane Mitte mit viel Frei- und Grünraum für die Bevölkerung
Blick von oben auf das neue Zentrum Spreitenbach mit einem grosszügigen Stadtpark (unten).
Die vorgesehenen Gebäude (ausgefüllt, rechts) und neue Verbindungen für Fussgängerinnen und Velofahrer verknüpfen das Zentrum mit dem benachbarten Quartier entlang der Baumgartenstrasse.

Planungsteam

Architektur/Städtebau
Ruprecht Architekten GmbH /
Blue Architects AG

Freiraum
Balliana Schubert, Landschaftsarchitekten AG

Verkehr
stadt raum verkehr, Birchler + Wicki

Raumplanung (Gesamtleitung)
Planwerkstadt AG, Raumplanung Prozesse Städtebau